1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

JP Morgan erwartet Fusionswelle bei Banken

Der Vorstandschef der Investmentbank JP Morgan Deutschland, John B. Jetter, erwartet trotz der Dementis der vergangenen Wochen in Kürze den Zusammenschluss deutscher Großbanken. "Es wird in den nächsten Jahren massive Veränderungen geben. Eine davon dürfte sicher die Fusion zweier deutscher Banken sein, so dass am Ende drei größere Institute übrig bleiben", sagte der Experte der "Welt am Sonntag".

Laut Jetter ist allein die Deutsche Bank international
konkurrenzfähig, "bei den anderen drei wird das die Zeit zeigen". Mittelfristig würden im Zuge der Marktbereinigung möglicherweise noch zwei oder drei Landesbanken überleben, und die Zahl der Sparkassen werde sich von jetzt rund 500 auf 100 reduzieren, zitierte das Blatt den Banker.

  • Datum 06.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Pe9
  • Datum 06.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Pe9