1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Journal Reporter

Die Sonne brennt heißt auf eine verdorrte Landschaft. Ab und zu knattert ein Moped vorbei. Im Schatten eines einzigen Baumes dösen ein paar Männer. Ouagadougou, die Hauptstadt von Burkina Faso, ist ein eher verschlafenes Nest. Abends aber erwacht das Leben. Die Stadt ist bekannt für ihre Festivals. Und ein Ort wo Jazz-Musiker auf den großen Durchbruch hoffen - eine Reportage.

Video ansehen 12:02

Roter Staub, wohin man blickt. Die Sonne brennt heißt auf eine verdorrte Landschaft. Ab und zu knattert ein Moped vorbei. Ouagadougou, die Hauptstadt von Burkina Faso, ist ein eher verschlafenes Nest. Abends aber erwacht das Leben. Die Stadt ist bekannt für ihre Festivals - vom Filmfestival bis zum Jazz-Fest.
DW-Reporterin Gerlind Vollmer begleitet die Musiker Patrick Kabré und Ezekiel Niekema bei ihren Musik-Proben, beim Festival und auch beim Musik-Unterricht, den sie unentgeltlich geben.