1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

José Sócrates: Problematische Themen lieber ausklammern

Portugiesischer Ministerpräsident im Interview der Deutschen Welle

Vor dem EU-Russland-Gipfel am kommenden Freitag im portugiesischen Mafra hat sich der Ministerpräsident Portugals und EU-Ratspräsident José Sócrates dafür ausgesprochen, problematische Themen beim Treffen der Staatschefs auszuklammern. In einem Interview der Deutschen Welle sagte Sócrates: „Wir sollten nicht versuchen, Probleme zu lösen, die im Moment noch nicht lösbar sind. Wir sollten lieber andere Themen im Bereich Wirtschaft und Kultur voranbringen, die für die Beziehungen zwischen Russland und der EU interessant sind. “ Er sei davon überzeugt, „Themen weiterentwickeln zu können, die bereits im Abkommen zwischen der EU und Russland vorgesehen sind“. Dazu zähle insbesondere der Wirtschaftsbereich.25. Oktober 2007
159/07