1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Jordan aus Großbritannien

Etwas neidisch ist Jordan auf die Sauberkeit in Deutschland und auf die deutschen Elfmeterschießkünste. Sein Lebenstraum ist, bei den Glasgow Rangers zu spielen oder in München zu leben und zu arbeiten.

Audio anhören 02:47

Jordan aus Großbritannien

Name: Jordan

Land: Großbritannien

Geburtsjahr: 1999

Ich lerne Deutsch, weil …
Fremdsprachen meine Leidenschaft sind.

Mein erster Tag in Deutschland war …
in meiner Erinnerung sehr toll. Die Sauberkeit und Ordentlichkeit haben mich überrascht und auch ein bisschen neidisch gemacht. Denn bei uns ist es nicht so.

Das ist für mich typisch deutsch:
Viel Bier zu trinken, Lederhosen zu tragen – und das Elfmeterschießen zu gewinnen.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Es gibt – wie bei uns in Schottland – viele Fußballfanatiker.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In München, auch weil ich ein großer Bewunderer von Bayern München bin – ganz besonders von Robert Lewandowski und Thomas Müller.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Den Satzbau. Er verwirrt mich immer.

Mein deutsches Lieblingswort:
Waldeinsamkeit“. Es klingt cool. Und im Englischen gibt es kein vergleichbares Wort.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsle:
„klein“ und „kein“, weil sie sehr ähnlich klingen.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Da gibt es sogar zwei Dinge: Zum einen würde ich gern in Deutschland leben und arbeiten, zum anderen möchte ich aber auch in Schottland für meinen Lieblingsfußballverein Glasgow Rangers spielen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Besucht am besten Deutschland und sprecht und hört Deutsch im Land selbst. Im Klassenzimmer allein kann man sich sprachlich nicht verbessern.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Wie kriegt ihr das bloß hin, so gut im Elfmeterschießen zu sein?!

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads