1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Jenseits von 'all-inclusive'

Wenn ich reise, möchte ich das wirkliche Leben der Menschen in fremden Ländern kennenlernen - fernab von Hotel, Strand und Sightseeing.

Stefanie Hornig (Foto: DW)

Stefanie Hornig

Reisen aus dem Katalog und fremde Länder nur im All-Inclusive-Hotel "erleben" - das war noch nie das Richtige für mich. Richtig spannend wird ein Land für mich erst dann, wenn ich es mit jemandem zusammen erkunden kann, der selbst dort zu Hause ist und die Geschichten hinter den Häuserfassaden kennt. So habe ich New York zusammen mit einem Freund entdeckt, der ein halbes Jahr dort studiert hat, Australien mithilfe meiner Großtante, die seit 45 Jahren dort lebt. In Budapest wurde mir dank der ungarischen Familie einer Freundin erst klar, was das Leben in dieser geschichtsträchtigen Hauptstadt ausmacht.

Und jetzt: Costa Rica! Als Journalistin zu zeigen, wie ein Deutscher das Land erlebt, darauf freue ich mich besonders. Timo aus Oldenburg zu begleiten und seine Erfahrungen aus diesem anderen, fremden Land weitergeben zu dürfen, ist eine tolle Gelegenheit, aufregende Geschichten zu erzählen.

Wie ich Journalistin wurde - und vor allem: warum

Und das ist schließlich der Grund, warum mein Beruf mich so fasziniert. Immer neue Erlebnisse und Herausforderungen machen ihn so spannend. Das konnte ich schon in meinen ersten Tagen bei einem kleinen regionalen Fernsehsender in Bayern feststellen, später bei einer Zeitung, bei einer Nachrichtenagentur und schließlich - beim Radio!

Das erste Mal stand ich im Süden bei einem Privatsender vor dem Mikrofon, inzwischen hat es mich hoch in den Norden nach Hamburg gezogen. Dort bin ich nun bei NDR2 für Nachrichten und Berichte zuständig und freue mich über jede Gelegenheit, auch "draußen" nach frischen Geschichten zu suchen. Costa Rica ist damit nicht nur für Timo ein willkommenes Auswärtsspiel, sondern auch für mich!

Autorin: Stefanie Hornig

Redaktion: Birgit Görtz