1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Jedes Los ein Treffer - Sterilisationslotterie in Indien

Indiens Bevölkerung zählt schon heute 1,22 Milliarden Menschen – und sie wächst kontinuierlich. Während die neue Mittelschicht in den Metropolen deutlich weniger Kinder bekommt als früher, sind Großfamilien auf dem Land noch immer eher der Standart.

Video ansehen 05:37

Um die Geburtenrate vor allem in den ländlichen Regionen zu senken, gehen die Behörden seit geraumer Zeit einen in westlichen Augen vermutlich ungewöhnlichen Weg: Belohnt werden Frauen, die sich freiwillig sterilisieren lassen.

Dafür gibt es im Bundesstaat Rajasthan das Geld gleich auf die Hand – 600 Rupien, etwa neun Euro, sobald der Eingriff erfolgt ist. Außerdem nimmt jede Frau, die sich sterilisieren lässt, an einer Lotterie teil. Zu gewinnen gibt es Fernseher, Mixer und sogar Autos. Die rattenfängerischen Methoden, Frauen dazu zu bewegen, sich sterilisieren zu lassen, sind im Land umstritten. Die Gesundbehörden sehen in der Aktion einen großen Erfolg. Chandra Saini ist einer der Koordinatoren für Bevölkerungskontrolle. 12.564 Sterilisierungen gab es in einem Jahr allein in seinem Distrikt, sagt er stolz. Im März dieses Jahres veröffentlichte Prognosen besagen: Wenn Indien bei der Geburtenzahl nicht gegensteuert, wird es das bisher bevölkerungsreichste Land, China, im Jahr 2030 überholt haben.