1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Jeder dritte Arbeitslose will gar keine Arbeit finden" - Schwarzarbeiter in Polen

Warschau, 28.11.2003 WIRUALNA POLSKA, nach FAKT, poln.

Jeder dritte Arbeitslose ist nicht daran interessiert, eine Beschäftigung zu finden, weil er schwarz arbeitet, meldet die Tageszeitung "Fakt". Es gibt aber auch einige, die nach einer legalen Beschäftigung suchen.

Die eine Million registrierten Arbeitslosen in Polen ist nur scheinbar arbeitslos. Dies geht aus einer von der Zeitung "Fakt" in Auftrag gegeben Untersuchung des Forschungsinstituts "Diagnoza Spoleczna 2003" hervor. Die Mehrheit derer, die in der Statistik als arbeitslos geführt werden, arbeiten schwarz oder wollen überhaupt keine Stelle finden, weil sie über andere Einnahmequellen verfügen. Würde man diese Scheinarbeitslose aus der Statistik herausnehmen, so würde es sich zeigen, dass die Arbeitslosenrate in Polen nicht 17,5 Prozent sondern lediglich 13 Prozent beträgt, schreibt die Zeitung "Fakt".

Zu den Bereichen, in denen 90 Prozent der Beschäftigten schwarz arbeiten, gehört vor allem das Putzen und Babysitten. (....) (Sta)

  • Datum 28.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Nl6
  • Datum 28.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Nl6