1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Jeanne Moreau ist tot

Sie war der Star der Nouvelle Vague. Jetzt ist Jeanne Moreau im Alter von 89 Jahren in Paris gestorben. In Erinnerung bleibt sie als Bühnenstar, als charismatische Sängerin - vor allem aber als Ikone des Kinos.

Sie ist eine französische Filmlegende, spielte in mehr als 120 Filmen mit, machte sich später als Regisseurin auch hinter der Kamera einen Namen und sang nebenbei Chansons: Ein halbes Jahr vor ihren 90. Geburtstag ist Jeanne Moreau nun gestorben. Das teilte ihr Agent am Montag (31.07.2017) mit.

Zu ihren bekanntesten und erfolgreichsten Filmen zählen der Nouvelle-Vague-Klassiker "Fahrstuhl zum Schafott" (1957), der Skandalfilm "Gefährliche Liebschaften" (1959) und François Truffauts Klassiker "Jules und Jim" (1961) sowie "Viva Maria" (1965) mit Brigitte Bardot. Die besten Regisseure rissen sich um sie. Moreau arbeitete mit Luis Buñuel, Orson Welles sowie den deutschen Regisseuren Rainer Werner Fassbinder und Wim Wenders.

Film Die Braut trug schwarz (picture-alliance/dpa/UPI)

Jeanne Moreau in dem Spielfilm "Die Braut trug schwarz" von 1967

Der Grund ist simpel, sie konnte einfach alles spielen - ob Liebende, Puffmutter, Nonne oder Königin. Ihre Verwandlungsfähigkeit sei ein Wunder, gab der Regisseur Joseph Losey zu. "Sie ist eine Frau, die sich einer Unzahl von Hindernissen gegenüber sieht und sie überwindet, indem sie all ihre Fähigkeiten einsetzt."

Sie wurde mit der Goldenen Palme (für das Lebenswerk) in Cannes ausgezeichnet, mit dem Goldenen Bären (Lebenswerk) und mit dem Europäischen Filmpreis. In den letzten Jahren war sie nur noch selten auf der großen Leinwand zu sehen. In Erinnerung bleibt sie als Bühnenstar, als charismatische Sängerin - vor allem aber als Ikone des Kinos.

rey/jk (AFP, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.