1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studieren in Deutschland

Je internationaler, desto religiöser

Christen, Juden, Muslime, Buddhisten - an deutschen Hochschulen sind sie alle zu finden. Viele Studenten würden ihre Religiosität auch gerne auf dem Campus leben. Doch damit tun sich die Unis noch schwer.

An deutschen Hochschulen geht es heute viel internationaler zu als noch vor 20 Jahren. Ausländische Forscher und Studierende bringen nicht nur ihre Kultur, sondern auch Religion mit. Viele möchten gerne auf dem Campus ihre religiösen Feste feiern, beten und sich mit anderen Religionen austauschen. Doch das ist oft schwierig, weil ihnen Räume und Begegnungszentren fehlen. Hochschulseelsorger wünschen sich von den Unis mehr Offenheit für die religiöse Vielfalt auf dem Campus.

Außerdem in der Sendung:

  • Raus aus der Krise, rein in die Ausbildung - Wie arbeitslose Jugendliche aus EU-Krisenländern in Deutschland eine Lehrstelle finden
  • Bestnoten für die Uni, Abstriche beim Wetter - Was dem kongolesischen Jurastudenten Justin Monsenepwo an Deutschland gefällt
  • Lebensnotwendig und umkämpft - Welche Rolle das Menschenrecht auf Wasser am Aachener UNESCO-Lehrstuhl "Hydro Change" spielt

Redaktion und Moderation: Sabine Damaschke

Die Redaktion empfiehlt