1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Jazz live

Jazzfest Bonn 2015 Michael Heupel

Das Jazzfest Bonn ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Mit seinem Programm der Gegensätze hat es sich zur festen kulturellen Einrichtung entwickelt. DW präsentiert in "Jazz live" Highlights vom Jazzfest Bonn 2015.

Am 10. Mai 2015 war das Jazzfest Bonn zu Gast im Volksbankhaus. Zwei außergewöhnliche Konzerte standen auf dem Programm: Den Abend eröffnete der Flötist Michael Heupel solo, der später vom Kontrabassisten Markus Schieferdecker unterstützt wurde. Heupel ist nicht gerade das, was man sich üblicherweise unter einem Flötisten vorstellt. Er sprengt alle denkbaren Vorstellungen und Konventionen.

Michael Heupel beeindruckt mit den unterschiedlichsten Spieltechniken und schafft es, sogar mehrere Stimmen gleichzeitig zu erzeugen. Diese mehrstimmigen Klänge heißen Multiphonics. Das sind sogenannte Spalttöne, zu denen sich noch Komplementärtöne gesellen. Diese drei bis vier verschiedenen Töne kann man nach Harmonien ordnen und sie beispielsweise in Jazz-Standards einsetzen.

Auch die Instrumente, die Michael Heupel auf der Bühne spielt, sind beeindruckend. Neben Querflöte und Piccoloflöte zieht vor allem seine Subkontrabassflöte die Blicke auf sich. Mit einer Rohrlänge von drei Meter 50 wirkt sie ziemlich imposant. Ihr entlockt Heupel unerwartete Klänge und Effekte.

Audio und Video zum Thema