1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Jazz-Trompeter Benny Bailey gestorben

Der Tod ereilte den 79-Jährigen schon am 14. April in seinem Haus in Amsterdam, wie Freunde des Musikers mitteilten. Bailey kam am 13. August 1925 in Cleveland auf die Welt und studierte am dortigen Konservatorium Musik. Er entdeckte schließlich seine Liebe zum Bebop und spielte 1947 mit dem Protagonisten dieses freien und dynamischen Jazz-Stils, Dizzy Gillespie, zusammen. Anschließend spielte er fünf Jahre im Lionel-Hampton-Orchestra. 1953 verließ er die Band während einer Europa-Tournee und ließ sich in Schweden nieder. Allerdings blieb er bis zu seinem Tod aktiv und tourte auch regelmäßig durch Deutschland.

Zu seinen beliebtesten Aufnahmen zählen seine explosiven Soli auf dem Album "Swiss Movement" aus dem Jahr 1970 sowie "The Satchmo Legacy", das vor fünf Jahren entstand.

  • Datum 03.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bFO
  • Datum 03.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6bFO