1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Jazz-Pionier Benny Carter ist tot

Der legendäre Jazzkomponist, Saxofonist und Big-Band-Leader ist am Sonntag (13.7.2003) 95-jährig in Los Angeles verstorben. Er stand mit Duke Ellington, Glen Miller, Count Basie, Barry Goodman und anderen Größen der Swing-Ära auf der Bühne. Zu seinen höchsten Auszeichnungen zählte die im Jahr 2000 von Bill Clinton verliehene Nationale Kunstmedaille der USA und der französische "Orden der Kunst". " Jeder, der ihn wirklich kennt, nennt ihn den King" sagte Louis Armstrong über den weniger bekannten Carter.

  • Datum 14.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3rEZ
  • Datum 14.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3rEZ