1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Jazz-Legende Joe Zawinul gestorben

Die österreichische Jazz-Legende Joe Zawinul ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Zawinul starb in der Nacht zum Dienstag (11.9.07) in einer Klinik in Wien, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf seinen Sohn Erich berichtete. Der Keyboarder, der unter anderem zusammen mit Miles Davis auftrat und seit fast 50 Jahren in den USA lebte, wurde mit Welthits wie "Mercy, Mercy, Mercy" und "Birdland" zu einer internationalen Größe des Jazz. Vom renommierten Jazzmagazin "Down Beat" wurde er 28 Mal zum besten Keyboarder gewählt.

1970 gründete Zawinul die Band Weather Report und machte sie zu einer der bedeutendsten Jazz-Rock-Formationen. 1987 folgte das Zawinul Syndicate, eine Formation mit wechselnden, weltbekannten Musikern. Nach seiner letzten Tournee wurde Zawinul seit Anfang August im Krankenhaus behandelt. Die österreichische Kulturministerin Claudia Schmied erklärte APA zufolge, mit dem Tod Zawinuls habe nicht nur Österreich, sondern die ganze Welt einen der führenden Jazzmusiker verloren.