1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Japans Währungsreserven auf Rekord

Japans Währungsreserven haben im April einen Rekordstand erreicht. Wie das Finanzministerium in Tokio am Freitag mitteilte, stiegen die Reserven zum Ende des Berichtsmonats im Vergleich zum Vormonat um 6,67 Milliarden Dollar auf 915,62 Milliarden Dollar. Damit liegen Japans Bestände an konvertiblen fremden Währungen, Gold und Sonderziehungsrechten des Internationalen Währungsfonds im nunmehr dritten Monat in Folge auf Rekordniveau. Hintergrund für den jüngsten Anstieg der Reserven seien unter anderem die höheren Zinseinkommen auf japanische Bestände an US-Schatztiteln und anderen ausländischen Wertpapieren, hieß es. Ein weiterer Aspekt sei das Anziehen des Außenwerts des Euros zum Dollar.

  • Datum 11.05.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AXDn
  • Datum 11.05.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AXDn