1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Japans Außenhandel verliert an Fahrt

Die Erholung des japanischen Außenhandels verliert an Fahrt. Im Juni setzten die Unternehmen bereits das zweite Mal in Folge weniger im Ausland ab als im Vormonat, wie das Finanzministerium in Tokio am Montag mitteilte. Verglichen mit Mai verkauften die japanischen Firmen im Juni 1,8 Prozent weniger im Ausland. Binnen Jahresfrist lag das Plus zwar mit 27,7 Prozent über den Erwartungen der Analysten. Dennoch sind die Wachstumsraten seit Februar rückläufig, als die Exporte um 45,3 Prozent in die Höhe geschnellt waren. Binnen Jahresfrist fiel der Zuwachs zudem bereits den vierten Monat in Folge geringer aus. Vor allem das Geschäft mit China und Europa lief schwächer als noch im Mai. "Die Ausfuhren nach China haben möglicherweise vorerst ihren Höhepunkt erreicht", sagte Takeshi Minami, Chefvolkswirt des Forschungsinstituts Norinchukin. Experten befürchten angesichts der jüngsten Yen-Kursgewinne weitere Dämpfer in den kommenden Monaten.