1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Japanische Börsenaufsicht ermittelt gegen Sanyo

Die japanische Börsenaufsicht hat Ermittlungen gegen den Elektronikkonzern Sanyo wegen des Verdachts von Bilanz- Manipulationen aufgenommen. Ein Firmensprecher erklärte, das Unternehmen unterstütze die Untersuchung. Nach Informationen der Zeitung «Asahi Shimbun» soll Sanyo Angaben zu Gewinnen in der Bilanz des Jahres 2003 gefälscht haben. An der Tokioter Börse stürzte der Aktienkurs von Sanyo um 17 Prozent. Wie andere japanische Elektronikunternehmen leidet Sanyo unter der Konkurrenz koreanischer und chinesischer Firmen. Für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März erwartet Sanyo einen Verlust von 50 Milliarden Yen (314 Millionen Euro).
  • Datum 23.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9udd
  • Datum 23.02.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9udd