1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Japan korrigiert Prognose

Angesichts der andauernden weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat Japan am Montag seine Konjunkturprognose deutlich nach unten korrigiert. Die Wirtschaft werde im gerade begonnen Fiskaljahr 2009 um 3,3 Prozent schrumpfen, teilte die Regierung in Tokio mit. Das wäre der schlimmste Einbruch seit Beginn der Erhebungen vor 44 Jahren. Bisher war von einem Nullwachstum ausgegangen worden. Die Exporte seien tiefer in den Keller gegangen als erwartet, begründete Finanzminister Kaoru Yosano die Korrektur der Wachstumsprognose. Japans Volkswirtschaft sei gegenüber Turbulenzen auf ausländischen Märkten besonders empfindlich. Die Regierung in Tokio hat zur Bekämpfung der Finanzkrise ein umgerechnet 150 Milliarden Dollar schweres Konjunkturprogramm aufgelegt.