1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Japan - ein Jahr nach der Katastrophe

Zerstörte Familien, Trümmerberge und die Angst vor radioaktiver Strahlung - Von "Normalität" ist das Leben in Japan noch weit entfernt.

default

Am 11. März 2011 bebte in Japan die Erde. Ein Tsunami traf mit voller Wucht die Küste im Nordosten des Landes, zerstörte zahlreiche Orte und kostete fast 20.000 Menschen das Leben. Die Naturkatastrophe löste zugleich auch das schlimmste Atomunglück seit dem GAU von Tschernobyl aus. Tausende von Menschen mussten die Umgebung des havarierten Atomkraftwerks von Fukushima verlassen. Reporter Philipp Abresch hat für uns die Region ein Jahr nach der Katastrophe besucht. Er traf auf Menschen, die der Welle mit knapper Not entkommen sind, die sonst aber alles verloren haben.

Audio und Video zum Thema