1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Japan beginnt das Jahr mit Handelsdefizit

Japan hat im Januar überraschend ein Handelsdefizit eingefahren. Hohe Preise bei der Einfuhr von Öl und Gas hätten zu der Entwicklung beigetragen, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat habe es ein Defizit von 79,3 Milliarden Yen (etwa 500 Millionen Euro) gegeben. Analysten hatten im Schnitt mit einem Überschuss von 35 Milliarden Yen gerechnet. Die Exporte kletterten um 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die Importe wuchsen um 9,0 Prozent.