1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Janwillem van de Wetering ist tot

Janwillem van de Wetering ist tot

Der niederländische Krimi-Schriftsteller Janwillem van de Wetering ist im Alter von 77 Jahren in den USA gestorben. Wie der Rowohlt Verlag am Donnerstag (09.07.2008) mitteilte, starb der Autor bereits am 4. Juli in Maine, wo er schon seit 1975 lebte. Der am 12. Februar 1931 in Rotterdam geborene Wetering hatte als Kind die deutschen Bombenangriffe von 1940 auf seine Heimatstadt miterlebt. Ab den 1950er Jahren reiste er nach Südafrika, Lateinamerika und Australien. 1958 besuchte er ein Zen-Kloster in Japan und blieb 18 Monate. Danach war er mehrere Jahre Polizist in Amsterdam. Über seine Erfahrungen mit dem Zen-Buddhismus schrieb er sechs Bücher, aber auch seine Kriminalroman-Serie mit den Amsterdam-Cops ist von dem Zen-Erlebnis mitgeprägt. Wetering verfasste zwischen 1975 und 1997 insgesamt 14 Kriminalromane, die besonders in Deutschland populär sind. Zu den bekanntesten gehören "Outsider in Amsterdam", "Ticket nach Tokio" "Massaker in Maine" und "Der Commissaris fährt zur Kur". Auch seine Zen-Bücher, darunter "Der leere Spiegel" und "Ein Blick ins Nichts", sind in deutscher Sprache erschienen.