1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Jane Fonda und Robert Redford erhalten Goldenen Löwen

Zusammengerechnet wirkten sie an rund 100 Kino- und Filmproduktionen mit. Nun wird den beiden Filmgrößen eine ganz besondere Ehre zuteil: Beim Filmfestival von Venedig sollen sie für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden.

"Wenige Hollywoodlegenden haben im Lauf ihrer Karriere so viel Entschlossenheit und Mut bewiesen wie Jane Fonda", sagte Festivalchef Alberto Barbera am Montag (17.07.2017). Das Schaffen der 79-Jährigen sei von "Leidenschaft" und "Unabhängigkeit von jeglicher Form des Konformismus" gekennzeichnet: "Dieser Goldene Löwe für ihr Lebenswerk ist eine Ehrung des persönlichen Einsatzes und der brillanten Qualitäten einer Schauspielerin, die unvergessliche, kontroverse und unterschiedlichste Charaktere zum Leben erweckt hat. Sie hat eine niemals endende Fähigkeit, sich selbst neu zu erfinden, wobei sie immer sich selbst, ihren Werten und ihrem unbestrittenen künstlerischen Talent treu bleibt." 

"Scharfer Blick fürs Detail"

Porträt von Robert Redford beim Sundance Filmfestival vor rot-weißem Hintergrund. (Foto: picture-alliance/dpa/G. Frey)

Robert Redford beim Sundance Filmfestival 2014

Der 80-jährige Robert Redford habe als Schauspieler, Regisseur und Produzent sowie Gründer des Sundance Filmfestivals sein Publikum mit "Strenge, Intelligenz und unvergleichlicher Anmut durch 50 Jahre amerikanischer Geschichte begleitet", sagte Barbera: "Er ist ein umsichtiger, intuitiv agierender Schauspieler mit einem scharfen Blick fürs Detail." Dazu würdigte Barbera Redford als Umweltschützer, dessen Leidenschaft für die komplexe Schönheit der Welt ebenso groß sei wie für die Charaktere und Geschichten seiner Filme.

Vierter gemeinsamer Film für Fonda und Redford

Die diesjährigen 74. Internationalen Filmfestspiele von Venedig finden vom 30. August bis 9. September statt. Die beiden Goldenen Löwen werden am 1. September vor der Aufführung des außer Konkurrenz laufenden Films "Our Souls at Night" (Bild oben, Regie: Ritesh Batra) verliehen. In dem Streifen spielen Fonda und Redford zwei Nachbarn, die ihre Lebenspartner verloren haben und eine komplizierte Liebesbeziehung zueinander aufbauen. Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden Schauspieler zusammen vor der Kamera stehen: Auch in den Filmen "Ein Mann wird gejagt" (1966), "Barfuß im Park" (1967) und "Der elektrische Reiter" (1979) spielten sie jeweils ein Liebespaar.

Jane Fonda hält ihre Goldene Kamera in den Händen und sieht hindurch (Foto: picture-alliance/dpa/C. Charisius)

Im März erhielt Jane Fonda bereits die Goldene Kamera für ihr Lebenswerk

Jane Fonda wurde zweimal mit dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet: 1972 für "Klute" und 1979 für "Coming Home". Sie wirkte in mehr als 40 Kino- und Filmproduktionen mit. Darüber hinaus engagierte sie sich gegen den Vietnamkrieg und feierte ab Ende der 1970er Jahre mit Aerobic-Videos große Erfolge.

Robert Redford spielte im Laufe seiner Karriere in mehr als 40 Filmen mit. Außerdem arbeitete er als Produzent und Regisseur. 1981 erhielt er für "Eine ganz normale Familie" den Oscar für die Beste Regie. Im Jahr zuvor gründete er zur Förderung unabhängiger Filme das Sundance Filminstitut. Seit 1984 richtet er das Sundance Filmfestival aus, das inzwischen als das wichtigste Festival für amerikanische Independentfilme gilt.

ka/ bb (afp, labiennale.org)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.