1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

James Bond braucht diesmal länger

James-Bond-Fans müssen auf ein weiteres Abenteuer des Geheimagenten noch eine Weile warten. Das Studio MGM wird die 21. Folge des Agententhrillers nicht wie geplant im November 2005 in die Kinos bringen, wie der "Hollywood Reporter" berichtete. Das Studio habe noch keinen Regisseur gefunden. Damit würde der geplante Drehstart Anfang 2005 ins Wasser fallen. "Bond 21" soll nun frühestens im Sommer 2006 auf die Leinwand kommen. Unklar ist derzeit auch, wer die "007"-Rolle spielen wird. Pierce Brosnan, Star der letzten vier Bond-Streifen, stehe derzeit nicht unter Vertrag, teilte ein MGM-Sprecher mit. Zuerst müsse ein Regisseur gefunden werden, bevor die Rolle besetzt werde.

  • Datum 01.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5djq
  • Datum 01.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5djq