1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Jahrhundert-Bäume in Gefahr

Ein Baumstumpf im Wald von Fontainebleau in Frankreich (Foto: DW)

Den Franzosen gilt der Wald bei Fontainebleau als heilig. Hier sei schon 1850 das erste Naturschutzgebiet der Welt entstanden, hier habe es die ersten markierten Wanderwege gegeben. Die Schönheit von Fontainebleau hat viele Dichter und Maler inspiriert - berühmt gemacht haben den Wald, der nur 60 Kilometer von Paris entfernt liegt, die jahrhundertealten Eichen. Heute ist der Wald allerdings in einem traurigen Zustand - über 1500 Eichen wurden gefällt. Das Forstamt macht die Klimaerwärmung für das Baumsterben verantwortlich. Als Folge der großen Trockenheit seien viele Bäume bereits abgestorben und mussten gefällt werden. Umweltschützer halten das für einen Vorwand. Sie sprechen von einem Sieg der Holzwirtschaft über den Umweltschutz.

Audio und Video zum Thema