1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Jahresbericht der Europäischen Kommission über Rauschgiftprobleme

- Erhöhter Konsum leichter Drogen in Tschechien registriert

Prag, 21.11.2001, RADIO PRAG, deutsch

Die Europäische Kommission hat am Dienstag (20.11.) ihren Jahresbericht über die Drogenprobleme in Europa veröffentlicht. Erwähnt wird darin auch der erhöhte Konsum leichter Drogen sowie die hohe Produktion von Amphetamin in der Tschechischen Republik. Dem Bericht zufolge sind Tschechien und die Slowakei in Mittel- und Osteuropa die beiden Länder mit der größten Zahl 15-16jähriger, die bereits illegal Drogen probiert haben. In Tschechien handele es sich um ein Drittel, in der Slowakei um ein Viertel dieser Altersgruppe. Die Zahl der Konsumenten leichter Drogen hat sich in den Ländern Mittel- und Osteuropas, die immer häufiger auch als Transitländer für den Kokain-Import in die Europäische Union dienten, seit 1995 verdoppelt. (fp)

  • Datum 21.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1OiQ
  • Datum 21.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1OiQ