1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Jahr der deutschen Sprache und Literatur startet in Russland

Mit dem Festival "Deutsch hoch drei" geht das binationale Kulturjahr an diesem Wochenende an den Start. Auf dem Programm stehen Lesungen deutscher Autoren, Poetry Slam und eine Kinderuniversität.

"Lernen, Lesen und Mitmachen" lauten die drei Leitgedanken, die das Jahr der deutschen Sprache und Literatur in Russland bestimmen. Russische Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen dabei auf möglichst vielen Ebenen die deutsche Sprache kennenlernen.

Festivalhöhepunkte sind die "Größte Deutschstunde der Welt" mit Alexander Puschnoj und Auftritte des Poetry Slam-Weltmeisters Bas Böttcher. Außerdem gibt es eine Kinderuniversität, Lesungen deutscher Autoren, deutschsprachige Theateraufführungen, Vorträge zur deutschen Kultur von russischen Experten sowie Infostände deutscher Organisationen und Unternehmen.

Das Jahr der deutschen Sprache und Literatur in Russland findet parallel zum Jahr der russischen Sprache und Literatur in Deutschland statt. Dessen Eröffnung fand anlässlich Alexander Puschkins 215. Geburtstag am 6. Juni 2014 in Berlin statt. Zu Ende geht das gemeinsame Jahr am 6. Juni 2015 in Moskau zum 140. Geburtstag von Thomas Mann. Initiiert wurde der Kulturaustausch vom Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut.

so/jm (Goethe.de/deutsch2014-2015.ru)