1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Jack Nicholson stellt neuen Film in Berlin vor

Hollywood-Star Jack Nicholson stellt am Montag (21.1.2008) seinen neuen Film "Das Beste kommt zum Schluss" in Berlin vor. Zu der Deutschlandpremiere werden auch Nicholsons Filmpartner Morgan Freeman und Regisseur Rob Reiner erwartet. In der Tragikomödie spielt Nicholson einen Milliardär, der im Krankenhaus einen von Freeman gespielten Mechaniker kennenlernt. Mit der Endlichkeit des Lebens konfrontiert, beginnen sich die beiden Männer anzufreunden. Aus der Klinik entlassen, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach den wahren menschlichen Werten jenseits von Erfolg und Ruhm.

In den USA hat "Das Beste kommt zum Schluss" mit gleich zwei Oscar-Preisträgern in den Hauptrollen die Herzen des Kinopublikums erobert und für einen Kassenerfolg gesorgt. Die bittersüße Komödie um zwei höchst ungleiche Krebs-Patienten kam trotz eher zurückhaltender Kritiken auf Platz eins der amerikanischen Kinocharts. In Deutschland läuft der neue Film von "Harry und Sally"-Regisseur Reiner am 24. Januar an.