1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Jürgen Pfister: Euro im kommenden Jahr bei 1,15 US-Dollar denkbar

Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung der Commerzbank im Interview mit DW-TV

"Mittelfristig müssen wir uns auf einen schwachen US-Dollar und einen noch etwas stärkeren Euro einstellen, vielleicht auf einem Niveau von 1,15 Dollar im nächsten Jahr." Das sagte Jürgen Pfister, Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung der Commerzbank, in einem Interview mit DW-TV.

"Kurzfristig gesehen, sind die Märkte zur Zeit verzerrt durch die Eskalation im Mittleren Osten. Sobald dieser Konflikt vorbei ist, wird sich der US-Dollar gegenüber dem Euro wieder etwas erholen", erklärte Pfister weiter. Im Vorfeld des Golfkriegs 1991 sei eine ähnliche Bewegung zu beobachten gewesen: Vor Beginn der Kampfhandlungen war der Dollar schwächer, "danach hat er wieder einen Teil der Schwäche aufgeholt". Allerdings werde der US-Dollar weiter schwächer sein als in den vergangenen Jahren.

5. März 2003
049/03