1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Jürgen Pfister: "Die Wirkung des Ölpreises auf die Konjunktur ist eine Übertreibung"

Chefvolkswirt der Bayerischen Landesbank im Interview mit DW-TV

default

Der hohe Ölpreis zeigt in den Konjunkturprognosen noch keine große Wirkung: Jürgen Pfister, Chefvolkswirt der Bayerischen Landesbank


"Die Wirkung des hohen Ölpreises ist sicherlich eine Übertreibung. In den Konjunkturprognosen sehen wir auch noch keine große Wirkung." Das sagte Jürgen Pfister, Chefvolkswirt der Bayerischen Landesbank im Interview mit DW-TV. Man habe ohnehin im zweiten Halbjahr mit einer schwächeren Entwicklung gerechnet, "insofern halten sich die Korrekturen der Prognosen auch noch in Grenzen".


Erst ein Ölpreis, "der längere Zeit um 40 US-Dollar je Fass bleibt, hätte sicher spürbare Konsequenzen", so Pfister. Da aber zurzeit aufgrund der verschiedenen Krisenherde, vor allem im Irak, eine Risikoprämie von acht bis zehn Dollar auf den Ölpreis aufgeschlagen werde, "ist davon auszugehen, dass wir in die mittleren Dreißiger wieder zurückkommen, und dann glaube ich, halten sich die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen auch 2005 durchaus in Grenzen."

20. August 2004
160/04

  • Datum 20.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5SrD
  • Datum 20.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5SrD