Jüdische Biertradition | Top-Thema – Podcast | DW | 19.04.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Jüdische Biertradition

Bayern ist berühmt für seine Biertradition, doch die jüdische Braugeschichte ist viel älter. Bier galt bei den Juden schon vor Jahrtausenden als Heilmittel gegen Krankheiten und wurde bei rituellen Speisen verwendet.

Audio anhören 02:35

Jüdische Biertradition - das Top-Thema als MP3

2016 feiert man in Bayern 500 Jahre Reinheitsgebot. Die Menschen dort sind stolz auf ihre Biertradition. Doch kaum jemand weiß, dass die jüdische Braugeschichte viel älter ist. „Die geht Jahrtausende zurück. In Ägypten war Bier vor gut 4.000 Jahren Volksgetränk“, erzählt Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums in München.

Am Anfang galt Bier vor allem als Heilmittel, zum Beispiel gegen Schlangenbisse oder Lepra. Später wurde entschieden, dass man mit Bier den Segen über das Essen sprechen darf, „falls dieses ‚der Wein des Landes‘ ist“, so der Rabbiner Eli Freedman. „Wein des Landes“ bedeutet, dass etwas das beliebteste Getränk am Ort ist oder dass seine Zutaten dort wachsen.

Bier ist in der Regel koscher, denn in seiner reinsten Form besteht es nur aus Wasser, Gerste oder Weizen und Hopfen. Der Hopfen sorgte auch dafür, dass viele Juden früher Bier herstellten. Denn als sie im späten Mittelalter aus den Städten vertrieben wurden, begannen viele auf dem Land mit der Hopfenproduktion. 1890 waren rund 70 Prozent der Hopfenunternehmen in Nürnberg in jüdischem Besitz.

Auch außerhalb Bayerns wurden viele große Brauereien von jüdischen Familien gegründet: etwa das dänische Unternehmen „Carlsberg“. Und in den USA war die Brauerei „Liebman Brewery“ sehr erfolgreich. Als erstes Unternehmen machte sie Werbung mit Stars wie John Wayne oder einer „Miss Rheingold“, die vom amerikanischen Volk gewählt wurde. „In den 50er Jahren haben manchmal mehr Amerikaner bei der Miss Rheingold-Wahl abgestimmt als bei den Präsidentenwahlen“, erzählt Purin.


Glossar

Braugeschichte, -n
(f.) – die Geschichte der Bierherstellung

Jahrtausend, -e (n.) – 1000 Jahre lang; ein Zeitraum von 1000 Jahren

Heilmittel, - (n.) – etwas, das gegen Krankheiten hilft und gesund macht

rituell – so, dass man etwas aus religiöser Tradition immer wieder tut

Reinheitsgebot, -e (n.) – ein Gesetz, das befiehlt, dass deutsche → Brauereien ihr Bier nur aus den Grundzutaten Wasser, Hopfen, Malz und Hefe herstellen dürfen

zurück|gehen – hier: alt sein

gut – hier: etwa; ungefähr

Volksgetränk, -e (n.) – ein Getränk, das bei vielen Leuten eines Volkes sehr beliebt ist

Schlangenbiss, -e (m.) – die Tatsache, dass eine Schlange (ein längliches Tier ohne Beine) jemanden mit ihren Zähnen verletzt

Lepra (f., nur Singular) – eine Krankheit, die die Haut stark verändert

Segen (m., nur Singular) – hier: der Schutz, um den man Gott bittet

Rabbiner, - (m.) – ein Lehrer, der die jüdische Religion unterrichtet

Zutat, -en (f.) – ein Lebensmittel, das man zum Backen oder Kochen braucht; hier: ein Lebensmittel, das man braucht, um Bier herzustellen

koscher – nach jüdischem Glauben zum Essen oder Trinken geeignet

Gerste, -n (f.) – eine Getreideart

Weizen (m., nur Singular) – eine Getreideart, aus der man z. B. weißes Mehl macht

Hopfen, - (m.) – eine Pflanze, die zur Herstellung von Bier benutzt wird

Mittelalter (n., nur Singular) – etwa die Zeit von 500 bis 1500

jemanden vertreiben – (meist mit Gewalt) dafür sorgen, dass jemand weggehen muss

Unternehmen, - (n.) – die Firma

Brauerei, -en (f.) – die Fabrik, in der Bier hergestellt wird


Fragen zum Text

1. Welche Aussage steht im Text?

a) Die Biertradition der Juden ist älter als das deutsche Reinheitsgebot.
b) Das deutsche Reinheitsgebot wurde vor Jahrtausenden beschlossen.
c) Als in Deutschland das Reinheitsgebot beschlossen wurde, kannte man in Ägypten noch kein Bier.

2. Was ist richtig? Im Judentum darf man den Segen …
a) nur mit Bier sprechen, nicht mit Wein.
b) nur mit Wein sprechen, nicht mit Bier.
c) mit Bier und Wein sprechen, je nachdem, wo man lebt.

3. Was haben Carlsberg und die Liebman Brewery laut Text gemeinsam?
a) Beide existieren heute noch.
b) Beide waren in jüdischem Besitz.
c) Beide wurden in den USA gegründet.

4. Bier besteht unter anderem … Hopfen.
a) aus
b) mit
c) von

5. Bernhard Purin sorgt …, dass die jüdische Braugeschichte bekannt wird.
a) davor
b) damit
c) dafür


Arbeitsauftrag
Bayern feiert 500 Jahre Reinheitsgebot. Informiert euch im Internet darüber. Tragt dann den anderen vor, was ihr herausgefunden habt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads