1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

IWF-Chef will an Konjunkturstützen festhalten

IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat vor dem G20-Gipfel in Pittsburgh davor gewarnt, die Konjunktur-Stützen vorzeitig zu beenden. Erst müsste sich die Lage am Arbeitsmarkt verbessern, sagte Strauss-Kahn am Donnerstag. Regierungen und internationale Organisationen hätten weltweit Milliarden von Dollar in die Wirtschaft gepumpt. Die Hilfe müsse noch weitergehen, da die Krise noch nicht zu Ende sei. In Pittsburgh treffen sich die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer um über die Lehren aus der Finanzkrise zu beraten.