1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Italiens Großstädte leiden weiter

Die Luftverschmutzung in zahlreichen italienischen Großstädten ist trotz der Einschränkungen des Autoverkehrs nicht zurückgegangen. In Mailand seien die Smogwerte am Mittwoch (23. Januar 2002) sogar wieder gestiegen, obwohl nur jedes zweite Auto in Betrieb genommen werden durfte, berichteten italienische Medien. Auch die leichten Niederschläge der vergangenen Tage hätten nichts bewirkt.

Die teilweisen Fahrverbote blieben auch in dutzenden weiteren Städten in Nord- und Mittelitalien bestehen. In einzelnen Städten galt sogar ein völliges Fahrverbot. Im Laufe des Donnerstags wollten die Reginalbehörden über ein völliges Fahrverbot in Mailand für Freitag entscheiden. Unterdessen hat sich auch die Lage in Rom und Neapel weiter verschärft. Die Grenzwerte wurden wiederholt deutlich überschritten. Behörden haben hier jedoch keine Fahreinschränkungen erlassen.

  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kQt
  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kQt