1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Italien in der Defizit-Falle

Die italienische Regierung hat ihre Wachstumserwartungen zurückgenommen und rechnet mit höheren Haushaltsdefiziten als bisher. Die italienische Wirtschaft soll demnach auf der Stelle treten, das Defizit soll bei 4,3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes liegen. Das wäre deutlich über den im Rahmen des EU-Stabilitätspakts zugelassenen drei Prozent.

  • Datum 06.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6t7R
  • Datum 06.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6t7R