Italien: Ein Dorf schaut weg | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 05.04.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Europa

Italien: Ein Dorf schaut weg

In Melito di Porto soll ein junges Mädchen über Jahre von sieben jungen Männern vergewaltigt worden sein, darunter der Sohn des örtlichen Mafiabosses. Viele Bewohner sollen davon gewusst und trotzdem geschwiegen haben.

Video ansehen 05:46