1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Ist Krieg führen immer Sünde?

US-Präsident Bush denkt stark in religiösen Bezügen. Auch für ihn dürfte daher die Frage des mittelalterlichen Theologen Thomas von Aquino über die Sündhaftigkeit von Krieg interessant sein. DW-WORLD zitiert Auszüge.

default

Thomas von Aquino

Der mittelalterliche Theologe und Philosoph Thomas von Aquino schrieb:

"Scheinbar ist Krieg führen immer Sünde. Eine Strafe wird nämlich nur für eine Sünde zugefügt. Nun wird aber den Kriegführenden vom Herrn eine Strafe angesagt, gemäß Matthäus 26, 52: 'Jeder, der zum Schwerte greift, soll durch das Schwert umkommen.' Also ist jeder Krieg unerlaubt. Aber dagegen spricht, dass Augustinus in der Predigt über den Knecht des Hauptmanns sagt: 'Wenn die christliche Lebenslehre überhaupt die Kriege mit einer Schuld belastete, so wäre im Evangelium denen, die das Heil suchen, eher doch der Rat gegeben, die Waffen wegzuwerfen und sich gänzlich dem Kriegsdienste zu entziehen. Es sagt ihnen aber: Übet nicht Quälerei und lasst euch genügen an eurem Sold. Wem es Zufriedenheit mit dem eigenen Sold vorschrieb, dem hat es den Kriegsdienst nicht verboten.'

Ich antworte: Dazu, dass ein Krieg gerecht ist, wird dreierlei erfordert. (...) Zweitens wird eine gerechte Ursache erheischt: das heißt, dass jene, die bekriegt werden, die Bekriegung wegen einer Schuld verdienen. Daher sagt Augustinus: 'Man pflegt als gerechte Kriege solche zu bestimmen, die für Ungerechtigkeiten Rache nehmen: falls eine Völkerschaft oder eine Stadt zu strafen ist, weil sie es versäumt hat, die ihrigen entgelten zu lassen, was sie an Freveln verübt haben, oder wieder zu erstatten, was sie zu Unrecht weggenommen haben.'

Drittens ist erforderlich, dass die Absicht der Krieg führenden rechtbeschaffen ist: in ihr soll nämlich erstrebt werden, dass Gutes befördert oder Übles verhütet wird."

* * *

Auszüge aus: Thomas von Aquino: Summe der Theologie, Band 3: Der Mensch und das Heil, Kröners Taschenausgabe Band 109, 3. Auflage 1985, Seite 187f., Alfred Kröner Verlag, Stuttgart.

Thomas von Aquino, Kirchenlehrer, Theologe und Philosoph, 1225/26 bis 1274

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links