1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Ist Gold noch ein sicherer Hafen? (27.06.2013)

Der EU-Gipfel – Gespräche unter Vorbehalt +++ Die Laune ist in Italien besser als die Lage +++ In Portugal steigt die Jugendarbeitslosigkeit +++ Gold leidet unter dem heftigsten Preisrutsch seit fast hundert Jahren

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 13:46

Wirtschaft (27.06.2013)

Der Kampf gegen die Wirtschaftskrise, Haftungsregeln für Banken, Maßnahmen gegen die Arbeitslosigkeit, der Beitritt Lettlands zur Eurozone - an Gesprächsstoff wird es den Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel in Brüssel nicht mangeln. Und dann ist da noch der Haushalt für die kommenden sieben Jahren. Der ist noch nicht wirklich in trockenen Tüchern und muss noch seinen Weg durch die Instanzen gehen.

Der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit ist eines der zentralen Themen auf dem Gipfel. Wenn mehr als jeder zweite Jugendliche keine Arbeit findet, dann ist die Lage nicht mehr ernst, dann ist sie wirklich dramatisch. Jetzt spitzt sich auch die Lage in Portugal zu.

Ein anderer der Krisenstaaten im Süden Europas, Italien, bietet zurzeit ein seltsames Bild. Allen in Europa ist klar, wie ernst die wirtschaftliche Lage im Land ist und dass sie sich nicht zu bessern scheint. Aber wie weit das den Italienern selbst klar ist, ist nicht ganz klar.

Wenn die Zeiten unsicher werden und Inflation droht, dann gibt es einen sicheren Hafen für Anleger: Gold. In den letzten Jahren ist der Preis für das Edelmetall geklettert und geklettert - scheinbar unaufhaltsam. Aber nun ist Schluss: Im zweiten Quartal 2013 ist der Preis plötzlich abgesackt - der heftigste Quartalseinbruch seit 1920.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Audio und Video zum Thema