1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Issing erwartet für 2003 nur «moderates» Wachstum in Eurozone

Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Otmar Issing, rechnet für 2003 mit einem nur schwachen Wirtschaftswachstum in der Eurozone. Die Konjunktur werde nur «sehr moderat» wachsen, sagte Issing am Montag im Europäischen Parlament in Brüssel. Jede Prognose hänge darüber hinaus von der Dauer und vom Ausmaß des Irak-Krieges ab, wobei dessen Einfluss schwer einzuschätzen sei. «Alle wirtschaftlichem Aussichten beginnen und enden mit dem Krieg», sagte Issing. Die EZB beobachte die Entwicklung in Irak genau und werde gegebenenfalls reagieren, um Unsicherheiten zu reduzieren und Vertrauen zu erhöhen, bekräftigte der EZB-Chefvolkswirt. Die Leitzinsen seien derzeit auf einem niedrigen Niveau.

  • Datum 24.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QQk
  • Datum 24.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QQk