1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Israelische, deutsche und polnische Jugend gedenkt gemeinsam der Opfer des Völkermordes in Auschwitz

Warschau, 23.8.2004, PAP, poln.

Im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz haben sich 30 junge Israelis, Deutsche und Polen getroffen. Das Thema des Treffens, das im Rahmen des Internationalen Jugendbegegnungszentrums organisiert wurde, betrifft "die Geschichte des Völkermordes und dessen historische Folgen".

Die Teilnehmer dieses Treffens haben sich mehrere Tage an Diskussionen über "die unterschiedliche Bedeutung und Auslegung von Auschwitz bei den Polen, den Israelis und den Deutschen" beteiligt. Sie werden heute zum Abschluss des Treffens der Opfer des Völkermordes gemeinsam gedenken.

An diesem Treffen nehmen junge Menschen zwischen 16 und 18 Jahren teil, die aus der Stadt Jerusalem in Israel, der deutschen Stadt Hagen und der polnischen Stadt Slupca stammen. Das Internationale Begegnungszentrum in Auschwitz wurde im Dezember 1986 gegründet. (sta)

  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TVh
  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TVh