1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Israel: Biblischer Hafen am Strand von Netanja entdeckt

Am Strand von Netanja sind Hinweise auf einen antiken Hafen entdeckt worden. Der Ausgangsfund, ein 150 Kilo schwerer Stein, der vor 4000 Jahren als Anker benutzt wurde, sei einem Strandbademeister zu verdanken, teilte die israelische Antikenbehörde in Jerusalem mit. Dieser habe den Stein im Wasser entdeckt und die Behörden informiert. "Das ist der erste Beleg für einen Hafen vor Netanja", sagte Behörden-Mitarbeiter Kobi Scharvit.

Eine weitere Studie der Unterwasserabteilung der Archäologen am Strand des Küstenorts 50 Kilometer nördlich von Tel Aviv führte zur Entdeckung weiterer Anker, darunter ein 1,50 Meter hoher Eisenanker. Der 200 Kilo schwere Fund stammt nach Ansicht der Experten aus byzantinischer Zeit, ist damit also zwischen 1600 und 1300 Jahre alt. Der Fund eines kleinen Mühlsteins könnte der Antikenbehörde zufolge ein Hinweis dafür sein, dass an dieser Stelle ein byzantinisches Schiff sank. Die Archäologen gehen davon aus, dass der Hafen über mehrere Jahrhunderte als Anlegestelle diente.

  • Datum 30.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9JWG
  • Datum 30.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9JWG