1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Triathlon

Ironman Hawaii - der knallharte Mythos

Triumph und Leiden - nirgendwo liegen diese Dinge näher beieinander als bei der Ironman-WM auf Hawaii. Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit. Auf die Faszination dieses Rennens geht jetzt eine Film-Doku ein.

Manchmal kommt ein Mythos ziemlich unscheinbar daher. "Das ist eigentlich nur ein fünf Kilometer langes Stück Asphaltstrasse. An sich völlig witzlos", beschreibt der zweifache Ironman-Weltmeister Jan Frodeno die Szenerie im Natural Energy Lab auf Hawaii, eine Schlüsselstelle der abschließenden Laufstrecke der Ironman-WM, "aber da fragen sich viele: Warum tue ich mir das an? Und viele haben da dann so eine Art spirituelles Erlebnis." Allein für die Qualifikation für das Rennen auf Hawaii gehen viele Amateur-Triathleten an ihre Grenzen. Für die, die es geschafft haben geht ein Traum in Erfüllung. Dieser Faszination geht die 45-minütige Doku der "Sportschau" auf den Grund:

"Mythos Ironman Hawaii"  

Kienle und Frodeno wieder im Kreis der Favoriten 

Hawaii Ironman 2016 Sebastian Kienle (picture-alliance/AP Images/M.J. Terrill)

Kienle kämpft im vergangenen Jahr gegen die Elemente: über 35 Grad Hitze und 90% Luftfeuchtigkeit

Wind, Hitze, Luftfeuchtigkeit - die extremen Bedingungen auf Big Island machen den Wettkampf auch für die Profis zum absoluten Härtetest. "Der Plan auf Hawaii reicht eigentlich nur bis zum Knall der Startkanone", erklärt Sebastian Kienle, Sieger von 2014, "danach macht das Rennen seine eigenen Gesetze." Kienle gehört wie Frodeno und Patrick Lange, WM-Dritter im vergangenen Jahr, erneut zum Kreis der Top-Favoriten.

Aus Kanada kommen mit Lionel Sanders und Brent McMahon zwei weitere Siegkandidaten. Frederik van Lierde aus Belgien schielt nach seinem Sieg 2013 erneut aufs Podium, genau wie sein Landsmann Bart Aernouts. Auch der US-Amerikaner Ben Hoffman kann sich nach zwei Top-5-Platzierungen auf Hawaii Hoffnungen machen. Im Kampf um den ersten Platz wird einer fehlen. Der britische Ironman-Weltbestzeithalter Tim Don erlitt am Donnerstag einen
Halswirbelbruch. Der 39-Jährige wurde beim Radtraining von einem Auto
angefahren.

Der Startschuss für die Ironman-WM 2017 in Kailua-Kona auf Hawaii fällt am Samstag 14. Oktober um 18:35 Uhr MESZ.

Sie können das Rennen im DW-LIVETICKER verfolgen.     

WWW-Links