1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Irland prüft Kaugummi-Steuer

Irland erwägt als erstes Land die Einführung einer Kaugummi-Steuer. Die so gewonnenen Einnahmen in Höhe von jährlich etwa vier Millionen Euro sollen zur Reinigung der Straßen verwendet werden. Der irische Umweltminister Martin Cullen wurde von der britischen "Times" mit den Worten zitiert: "Konzertierte und innovative Aktionen sind erforderlich. Zahlreiche Abfallberichte haben ergeben, dass Kaugummi ein Problem auf unseren Straßen ist." Die plattgetretene Gummimasse sei "unschön anzusehen und teuer". Die Regierung erwägt deshalb eine Steuer von 5 Cent pro Packung, was 10 Prozent des Kaufpreises entspräche. In Irland werden jedes Jahr über 80 Millionen Packungen Kaugummi verkauft.

  • Datum 24.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5c2Q
  • Datum 24.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5c2Q