1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Irland muss Banken mit weiteren Milliarden stützen

Das hoch verschuldete Irland hat trotz zusätzlich notwendiger Milliarden zur Stützung des Bankensystems im Jahr 2010 nach Regierungsangaben keinen zusätzlichen Finanzbedarf. Das versicherte das irische Finanzministerium am Donnerstag. Irland halte an seinem Ziel fest, das Haushaltsdefizit bis 2014 auf unter drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu drücken. 2009 waren es noch 14,3 Prozent, womit Irland zu den größten Schuldensündern der EU zählte. Die Rettung der angeschlagenen Anglo Irish Bank werde den Staat fast 30 Milliarden Euro kosten, berichtete das Ministerium.