1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Irland: Herrenlose Pferde auf der grünen Insel

Neben Griechenland hat die Wirtschaftskrise vor allem die Iren kalt erwischt. Als es ihnen noch gut ging, haben sie sich teure Pferde angeschafft. In der Krise werden die Pferde einfach ausgesetzt.

default

Massendemonstration in Dublin Irland Finanzkrise Sparpläne

Massendemonstration in Dublin gegen Sparpläne

Nach Schätzungen wurden tausende Pferde sich selbst überlassen. Man findet sie an Autobahnen und Ausfallstraßen, zwischen Wohnsiedlungen, in den Parks und Wäldern. Die Tiere sind völlig verwahrlost und abgemagert. Tierschützer versuchen dieTiere vor dem Hungertod zu retten. Darunter schwere irische Zugpferde, Shetlandponys, vor allem aber hochblütige Rennpferde. Manche von ihnen haben einmal bis zu 30.000 Euro gekostet. In der Krise wurde ihr Unterhalt den früheren Besitzern zu teuer.