1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Irina aus Russland

Irina hat sich regelrecht in die Stadt Trier verknallt. In ihrer Heimat vermisst sie aus Deutschland die großen Bibliotheken und die deutsche Gemütlichkeit – und vielleicht auch ein bisschen das Wort „geil“.

Audio anhören 02:52

Irina aus Russland – das Porträt als MP3

Name: Irina

Land: Russland

Geburtsjahr: 1988

Beruf: Studentin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Deutschland studieren und wohnen möchte.

Mein erster Tag in Deutschland war …
voller Ereignisse. Der eine Monat, den ich in Deutschland verbracht habe, verging ganz schnell.

Das ist für mich typisch deutsch:
Glühwein, der Advent, die verschiedenen Käsesorten und – die Gemütlichkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Trier. Die Stadt hat eine lange Geschichte und die Atmospäre in der Stadt gefällt mir.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Wann ich welchen Artikel verwende.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Bairisch, weil es sehr ungewöhnlich klingt.

Mein deutsches Lieblingswort:
Das Wort geil, weil für die Jugendlichen in Deutschland alles geil ist.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
einen Ausflug machen. Das Land hat viele schöne Plätze zu bieten.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Die riesigen Bibliotheken.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Deutschland wieder zu besuchen.

Die lustigste Begebenheit beim Deutschlernen:
Ich hatte anfangs immer Schwierigkeiten damit, lange Wörter auszusprechen. Da gab es schon mal die eine oder andere lustige Situation.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Ob es stimmt, dass es in Zügen keine Plätze mit der Nummer 13 gibt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads