1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Irak-Krieg und Wirtschaftsflaute trüben Stimmung der Freizeitindustrie

Irak-Krieg und Wirtschaftsflaute trüben den Deutschen auch ihr Freizeitvergnügen: Nach einer Konjunkturumfrage des Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln ist bei mehr als der Hälfte der Unternehmen und Verbände der «Spaßbranche» die Stimmung derzeit schlechter als vor einem Jahr. 24 von 39 befragten Anbietern im Bereich Freizeitwirtschaft gaben demnach an, ihre Geschäftsaussichten pessimistischer zu sehen. Die schlechte Stimmung könnte laut IW auch zu einem breiten Stellenabbau führen.
Besonders negative Erwartungen gibt es laut Konjunkturbericht in der Tourismusbranche. Die Bundesbürger würden bei Reisen knauserig, außerdem sparten auch Unternehmen an Reise- und Bewirtungskosten.
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QdZ
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QdZ