1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Inverness in den schottischen Highlands

Mit seinen knapp 60.000 Einwohnern ist Inverness das administrative Zentrum der schottischen Highlands und wird als deren Hauptstadt angesehen. Es ist zugleich eine der nördlichsten Städte Großbritanniens. Obwohl die Geschichte der Stadt bis ins 5. Jahrhundert zurückreicht, ist Inverness heute eine architektonisch eher moderne Stadt.

Video ansehen 04:34

Nur ganz wenige Bauwerke, etwa der Glockenturm der Old High Church, stammen in Teilen noch aus dem Mittelalter. Inverness ist also eine junge Stadt und für die Bewohner der Highlands ein wichtiger Ort zum Einkaufen. Auch die jährlich rund 800.000 Touristen finden hier viele Geschäfte. Inverness ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Touren in die schottischen Highlands. Wohl kaum ein Tourist wird sich dabei einen Besuch von Loch Ness entgehen lassen. Auf einer Bootstour über den See kann man Ausschau nach dem weltberühmten Ungeheuer halten.