Interview - Seyran Ates: ″Es sollte sein, dass ich überlebe″ | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 09.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Interview

Interview - Seyran Ates: "Es sollte sein, dass ich überlebe"

Die Anwältin und Imamin Seyran Ates hat in Berlin die liberale Ibn Rushd-Goethe Moschee gegründet. Männer und Frauen, Muslime aller Orientierungen können dort zusammen beten. Seither erhält Ates Hassmails und Morddrohungen. Schon 1984 überlebte sie nur knapp einen Anschlag - und hört nicht auf für die Menschen- und Frauenrechte zu kämpfen. Was treibt sie an?

Video ansehen 12:03
Jetzt live
12:03 Min.