1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Klassik im Gespräch

Interview mit Wolfgang Stresemann

"Mit achtzehn Jahren die erste Sinfonie geschrieben" - Wolfgang Stresemann erinnert sich an seine Jugendjahre.

Anlässlich seines 90. Geburtstages geizte die deutsche Presse nicht mit Lob und Anerkennung. „Musikdiplomat“ (Frankfurter Allgemeine, 20.07.1994), „Unbestechlicher Vermittler“ (Süddeutsche Zeitung, 20.07.1994) oder auch „Der Diplomat in der Philharmonie“ (Tagesspiegel, 20.07.1994) – dies sind nur einige Bespiele für die Hochachtung, mit der man ihn bedachte. Wolfgang Stresemann wurde am 20. Juli 1904 in Dresden geboren. Er war der Sohn des deutschen Reichskanzlers und Außenministers Gustav Stresemann. Nach dem Gymnasium studierte Stresemann zunächst Jura – in diesem Fach promovierte er 1928. Doch als Jurist oder als Diplomat sollte und wollte Stresemann nicht tätig werden, denn seine Vorliebe galt der Musik. So studierte er anschließend Klavier, Geige, Komposition und Dirigieren. 1939 emigrierte Stresemann mit seiner Mutter und seinem Bruder in die Vereinigten Staaten und wurde amerikanischer Staatsbürger. Dort war er im Musikfach tätig. Er komponierte Symphonien, Kammermusik und Lieder. 1951 betrat Stresemann wieder den deutschen Boden. In den Jahren 1956-1959 bekleidete er das Amt des Intendanten des Radio-Symphonie-Orchesters Berlin, bis man ihn schließlich 1959 zum Intendanten des Berliner Philharmonischen Orchesters berief. In diesem Amt blieb er bis 1978. Trotz seiner Pensionierung übernahm Stresemann 1984 für ca. 18 Monate nochmals die Intendanz der Berliner Philharmoniker, nachdem sein Nachfolger Peter Girth das Handtuch geworfen hatte. Wolfgang Stresemann starb am 6. November 1998 im Alter von 94 Jahren in Berlin.

Im Januar 1989 sprach DW-Redakteur Klaus Götze-Claren mit Wolfgang Stresemann unter anderem über die Prägung durch seinen Vater Gustav Stresemann und seine Tätigkeit als Intendant des Berliner Philharmonischen Orchesters.

Audio und Video zum Thema