1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Klassik im Gespräch

Interview mit Rafael Kubelik

"Ich habe mich entschieden zu dirigieren, als ich neunzehn Jahre alt war" - Rafael Kubelik beschreibt seinen Weg als Dirigent.

Rafael Kubelik wurde am 29. Juni 1914 in Bychory bei Kolin geboren. Bis 1934 studierte er in den Fächern Komposition und Dirigieren am Tschechischen Konservatorium in Prag. Das Violinspiel lernte er bei seinem Vater, dem berühmten böhmischen Geiger Jan Kubelik. Als Dirigent debütierte Rafael Kubelik 1936 - als 22-Jährigen hat man ihn für das Prager Philharmonische Orchester verpflichtet. In den Folgejahren wurde er zum gefragten Gastdirigenten an verschiedenen Musikhäusern in der Welt. So dirigierte er unter anderem in Nord- und Südamerika, Australien und in Europa. 1961 wurde Kubelik zum Chefdirigenten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks berufen. Bis 1990 dirigierte er noch gelegentlich verschiedene Orchester. Rafael Kubelik wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Er starb am 11. August 1996.

In einem Interview mit DW-Redakteur Erich Winkler blickt der Dirigent im April 1961 auf seine bisherige Karriere zurück und erläutert die Probleme der musikalischen Perfektion bei Funk und Fernsehen.

Audio und Video zum Thema