1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schriftsteller im Gespräch

Interview mit Dieter Kühn

"Fiktiv an den biographischen Texten ist nichts" - Dieter Kühn erklärt das Wesen seiner biographischen Romane.

Dieter Kühn wurde am 1. Februar 1935 in Köln geboren. Nach dem Abitur studierte er Anglistik und Germanistik in Freiburg, München und Bonn und promovierte 1964 zum Dr. phil. Kühn publiziert seit 1965, doch als Schriftsteller stellte er sich einem breiterem Publikum 1970 mit dem Buch "N", einer Biographie Napoleons, vor. Seinen ersten Roman veröffentlichte er 1973 unter dem Titel "Die Präsidentin", einem Buch über die Französin Marthe Hanau alias Emma Eckhert, die in Paris der 20er Jahre als Finanzakrobatin bekannt wurde. Dieter Kühns beträchtliches Werk umfaßt Romane, Erzählungen, Biografien, Kinderbücher, Essays, Gedichte, Theaterstücke und Hörspiele. Er ist auch Träger vieler Auszeichnungen und Preise.

In einem Interview mit DW-Mitarbeiter Andreas Rumler blickt Dieter Kühn im Juli 1997 auf sein Leben und seinen Schaffensweg zurück.

Audio und Video zum Thema

  • Datum 11.09.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ACpi
  • Datum 11.09.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ACpi