1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nobelpreisträger

Interview mit dem Nobelpreisträger 1963 für Chemie Karl Ziegler

"Vor zehn Jahren haben wir noch nicht gewußt, wo wir heute sein würden" - Der Chemiker Karl Ziegler erklärt seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Katalyse.

Karl Ziegler wurde 1898 geboren. Von 1943 bis 1969 leitete er das damalige Kaiser-Wilhelm-Institut und heutige Max-Planck-Institut für Kohleforschung in Mülheim a.d. Ruhr. 1963 wurde er zusammen mit Giulio Natta für seine Forschungen auf dem Gebiet der Kunststoffe mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. 1973 starb Ziegler im Alter von 74 Jahren. In dem Gespräch mit DW-Redakteur Karl-Heinz Wenzel erklärt Ziegler unter anderen das Wesen der "Zauberstäbe der Chemiker" - der Katalysatoren - und äußert sich zum Sinn und Zweck der wissenschaftlichen Forschung

Audio und Video zum Thema

  • Datum 18.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Y0k
  • Datum 18.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Y0k